JoBo's Infoseite für Freunde 
Familie - Politik - Reisen - Haustiere - Freizeit

Rosengarten - König Laurins Reich  

 

Die Rosengartengruppe ist eines der imposanten Bergmassive in den Dolomiten. Im Sommer 2009 machen wir im Hotel PIne in Weißlahnbad bei Tiers Station.  

Von hier aus ist das Gebiet zwischen Seiseralm und Karerpass mit Schlern und Rosengarten leicht erreichbar, und mehrere Wandersteige beginnen direkt vor der Haustür.

Der Sage nach lebte in diesem Teil der Dolomiten der Zwegenkönig Laurin. Nahe der Vajolet-Türme hatte er einen Rosengarten angelegt. Nachdem er eine Prinzessin entführt hatte, wurde er von dem Helden Dietrich von Bern zum Kampf gestellt. Trotz eines kraftspendenden Wundergürtels und einer Tarnkappe unterliegt er dem Recken. Daraufhin verflucht er die Gegend, dass der Rosengarten weder bei Tage noch bei Nacht zu finden sei. Doch seitdem leuchten die Berge in der Dämmerung rot wie Rosen.  

Doch eigentlich ist der Name abgeleitet von einem ladinischen Wort für Geröll.   

 

   

 

Am Karer See

 

Alle Bilder kannst du hier als Fotoalbum anschauen.  

 

 

 

 

 

 

 

10.07.2009  Tschamintal

Direkt vor der Haustür beginnt der Weg über die Tschaminschwaige mit dem Naturparkhaus Steger Säge hinauf zur Grasleitenhütte. Am Rechten Leger weiden Pferde, und man findet einige schöne Exemplare der seltenen Türkenbundlilie. Die Grasleitenhütte liegt auf 2165m, man muss also gut 1000m überwinden. Sie wurde bereits 1887 von Leipziger Alpenfreunden erbaut. 

 

11.07.2009  Gardasee

Etwas weiter weg, aber mit dem Auto kein Problem, liegt der vielgerühmte Gardasee. Wir nach Riva, einer malerischen Stadt am Nordufer. Auf der Rückfahrt besuchen wir am Abend den idyllischen Karersee, eine Touristenattraktion für Busreisende. Doch wir haben ihn für uns alleine.

 

12.07.2009  Tschafonhütte

Direkt vom Hotel wandern wir heute über den Wuhnleger zur Tschafonhütte, einem gern besuchten Ausflugsziel auf 1738m. Über Schönblick mit Blick zur Burg Prösels geht es zur 1635 erbauten Pestkirche St.Sebastian.

 

13.07.2009  Rotwand

Vom Karerpass fahren wir mit dem Paolina-Lift auf die Paolinahütte (2127m). Hier bieten sich herrlich Aussichten bis zu den Ötztaler Alpen. Der Hirzelweg zählt zu den schönsten Steigen der Dolomiten. An den Geröllhängen findet man unzählige Alpenblumen. Über das Theodor-Christomannos-Denkmal mit dem 3m hohen Bronzeadler gehtt es mit herrlicher Aussicht weiter zur Rotwand, an deren Flanke die deutsche Rotwand-Hütte und - nur einen Steinwurf entfernt - die italienische Pederiva-Hütte (2275m) zum Verweilen einladen, was wir wegen der Gemütlichkeit in letzterer taten.

 

14.07.2009  Seiser Alm

Von Seis bringt uns die Umlaufbahn hinauf nach Compatsch auf 1825m. Auf weitgehend ebenen Wegen wandern wir zur kleinen Almrosenhütte. Obwohl wir auf 2000m sind, zeigt die Wetterstation 28°C an. Ständig hat man Lang- und Plattkofel oder das breite Schlernmassiv im Blick.

 

15.07.2009  Naturpark Schlern  

Am Fuße des Schlernmassivs liegt Burg Prösels, erbaut um 1200. Im Mittelalter war die Burg Sitz des Südtiroler Landeshauptmanns.
Hoch über dem Etschtal liegt das Weingut Gumphof. Neben Weiß- und Blauburgunder wird hier eine der für die Region typischen Sorten gekeltert: Der Südtiroler Vernatsch, für den der Gumphof schon viele Auszeichnungen bekam.
Ein Naturwunder sind die Erdpyramiden von Steinegg, Zeugen der Eiszeit.

 

 

nach oben